AAM_BCKG.jpg
AaM@x3.png
Wave05@2x.png
Wave04@2x.png
Wave02@2x.png
Wave03@2x.png
 
 
Wave01@2x.png

AaM 2021

Altenburg am Meer!

gemeinsame Stadt(T)räume

24.05.-03.07.21 Werkstattfestival

03.07.21 Parade

04.07.-19.07.21 Leinen los!

Bootstour via Leipzig, Halle, Magdeburg, Hitzacker, Hamburg, Cuxhaven, Nordsee

Wie wäre Altenburg am Meer?

Wo wäre der Stadtstrand, wo die Promenade?

Welche Seeungeheuer würden in den Kanaltunneln am Schlossberg wohnen, und wer würde über die Weltmeere an unsere Küste gespült werden?

Wir takeln auf – im Rahmen des sechswöchigen soziokulturellen Stadtfestivals “Altenburg am Meer” restaurieren wir gemeinsam mit erfahrenen Bootsbauer*innen, Handwerker*innen und Künstler*innen ein altes Segelmotorboot und verwandeln es in eine schwimmende Projektplattform. Die Stadt wird übersäht mit Werkstätten verschiedenster künstlerischer Richtungen, die vor allem eins wollen: gemeinsam mit euch lernen, Vielfalt leben und kreativ werden!

Die Bootswerft lädt euch ein, mit den Materialien Metall, Holz, Stoff und Lack zu arbeiten und zu lernen. Sie erprobt nachhaltigen Umgang mit Materialien und Ressourcen. Mit an Bord sind Schüler*innen des Erich-Kästner-Förderzentrums, des Spalatin-Gymnasiums, der Reichenbachschule, der Lukas-Stiftung sowie eine Gruppe internationaler Freiwilliger. 

Neben der Werft gibt es noch eine Reihe anderer Werkstätten, die euch zum Mitmachen einladen:

die PARADE-Werkstatt kreiert Banner, Slogans und Deko für die Parade am 03. Juli,

die Puppentheater-Werkstatt kreiert das Stück "Vom Grunde des Meeres – ein Brief aus der Zukunft" und

die Musik-Werkstatt bringt euch neue Rhythmen bei und schreibt Walgesänge.

In der Doku-Werkstatt üben wir uns als Festivalreporter und lernen kleine Filme zu erstellen, und

jeden Samstag im Juni gibt es eine Spelunke, bei der ihr kleine Konzerte erleben könnt und ihr selbst etwas anbieten könnt.

Am Ende von “Altenburg am Meer” steht eine große Meeresparade, die mit Musiker*innen, Bannern und großen Puppen die Vielfalt der Stadt feiert. Unser Kulturboot wird von der Parade an den Stadtrand begleitet, wo es ein Fest geben wird und für Altenburg über Leizpig, Halle, Magdeburg, Hamburg und Cuxhaven an die Nordsee segelt. Zukunft voraus!

Altenburg by the sea!

dreaming a city together

24.05.-03.07.21 Workshop Festival

03.07.21 Parade

04.07.-19.07.21 Setting sails!

Boat tour via Leipzig, Halle, Magdeburg, Hitzacker, Hamburg, Cuxhaven, North Sea

How would Altenburg be by the sea?

Where would be the city beach, where the promenade?

Which sea monsters would live in the tunnels under the castle mount, and who would be washed up onto our coast?

We are hoisting the sails - during the six-week socio-cultural festival "Altenburg am Meer" we will work with experienced boatbuilders, craftspeople and artists to transform an old sailboat into a floating project-platform. All over the city workshops of different artistic forms will pop up and invite you to learn together, to live diversity and be creative!

The shipyard invites you to learn crafting techniques with the materials metal, wood, fabric and lacquer. Here, we work with sustainable materials and try new and old techniques. On board of this years #openpavillon are students from the Erich-Kästner special-needs-school, the Spalatin-Gymnasium, the Reichenbachschule, the local psychiatry and a group of international volunteers. 

Next to the shipyard, there are a number of other workshops that invite you to get active:

the PARADE workshop creates banners, slogans and deco for the parade on July 3,

the puppet theater workshop devises the play "From the bottom of the sea - A letter from the future" and

the music workshop teaches you new rhythms and writes whale songs.

In the docu workshop we will get trained as festival reporters and learn to make small films.

Every Saturday in June there will be a harbour tavern, where you can join for small concerts and offer some act yourself.

 

At the end of "Altenburg am Meer" awaits us a big and jolly sea parade, which celebrates the city’s diversity and floods the streets with musicians, banners and puppets. Our culture-boat will be accompanied by the parade to the city-gates, where we'll celebrate and let it sail for Altenburg all the way up to the North Sea, via Leizpig, Halle, Magdeburg, Hamburg and Cuxhaven. Future ahoi!

Altenburg am Meer - check us out!

 

AaM 2020

Asset 33BOATnew.png
Asset 34BOAT.png
Asset 40BOAT.png
Asset 37BOAT.png
Asset 38BOAT.png
Asset 36BOAT.png
Asset 35BOAT.png
Asset 31BOAT.png
Asset 39BOATnew.png

Warmschwimmen – Auftakt auf dem Altenburger Markt!

30.08. – 13.09.2020

Wir hissen schon mal die Segel: Für zwei Wochen verwandelte sich der Marktplatz in Altenburg in einen bunten Hafen. Rund um die „Mary Jane“ haben wir gemeinsam mit der Erich-Kästner-Förderschule, einer Vielzahl an Geschäften, zivilgesellschaftlichen Akteur*innen und Menschen aus der Stadt Workshops, Salsa-Abenden und eine große europäische Wasserkarte auf den Marktplatz gezaubert. In einer Hörspielwerkstatt in Kooperation mit dem Residenzschloss Altenburg entstanden mit den jungen Erwachsenen drei Hörspiele: „Entdeckungsreise“, „Mit dem Zug zum Hafen“, „Mary Jane - unser Traumschiff“, die bis Ende Oktober im Schlossmuseum zu hören waren. Die Seebrücke Deutschland informierte zu Möglichkeiten, Altenburg zum „sicheren Hafen“ zu machen, und mit Mission Lifeline befassten wir uns in einem Filmabend und Gespräch mit Seenotrettung und dem täglichen Sterben auf dem Mittelmeer. Der Offene Hafen läutete das Projekt „Altenburg am Meer“ ein und brachte Stadtträume in die Stadträume. Nach der Ebbe kommt die Flut: wir sehen uns im Mai 2021 wieder!

In Kooperation mit

Stadt Altenburg, vertreten durch OB André Neumann

Staatl. Förderzentrum „Erich Kästner“ | Paul-Gustavus-Haus e.V. | Futura e.V. | Farbküche | Stadtmensch Netzwerk

Tanzraum Altenburg - Anja Losse | Como Vento

Stadtbibliothek Altenburg | Schloss- und Kulturbetrieb Altenburg | Brüderkirche | TanzFitnessClub Angelika Lange

Seebrücke Deutschland | Seebrücke Leipzig | Mission Lifeline | Los Excentricos - Vierkontinenten-Klänge

 

Gefördert durch Thüringer Staatskanzlei, Stadtmensch Netzwerk, Sparkassenstiftung Altenburger Land

 

Mit freundlicher Unterstützung von

Trommobilien | Frank Quaas, Bauernverband | Steven Böhm, Axa Altenburg | Eisenfrank, Windischleuba

Druckerei zu Altenburg | Leitermann Altenburg

Expert Jäger | Feinkost Dünewald | Martin Friedrich Party4you | Altenburger Brauerei | Jens Bieräugel Gerüstbau Schmölln | Bäckerei Strobel | Fa. Tiefbau Taubert | Jens Lenk | Eiscafé Venezia | Fam. Doimer

Schmitt Peterslahr Baustoffe u. Logistik, Schmölln

We hoist the sails: For two weeks, the marketplace in Altenburg was transformed into a colorful harbor. Together with the Erich-Kästner-Förderschule, a variety of stores, civil society actors and people from the city, we conjured up workshops, salsa evenings and a large European water map on the market square around the "Mary Jane". In a radio play workshop in cooperation with the Residenzschloss Altenburg, three radio plays were created with the young adults: "Voyage of discovery", "By train to the port", "Mary Jane - our dream ship", which could be heard in the castle museum until the end of October. Seebrücke Deutschland provided information on ways to make Altenburg a "safe harbor", and with Mission Lifeline we dealt with sea rescue and the daily deaths on the Mediterranean in a film evening and discussion. The Open Port ushered in the project "Altenburg by the Sea" and brought urban dreams into the urban spaces. After the low tide comes the high tide: see you again in May 2021!

 

In cooperation with

City of Altenburg, represented by OB André Neumann

Staatl. Förderzentrum "Erich Kästner" | Paul-Gustavus-Haus e.V. | Futura e.V. | Farbküche | Stadtmensch Network

Dance room Altenburg - Anja Losse | Como Vento

Altenburg City Library | Schloss- und Kulturbetrieb Altenburg | Brüderkirche | TanzFitnessClub Angelika Lange

Seebrücke Germany | Seebrücke Leipzig | Mission Lifeline | Los Excentricos - Four Continents Sounds

 

Supported by Thuringian State Chancellery, Stadtmensch Netzwerk, Sparkassenstiftung Altenburger Land

 

With the friendly support of

Trommobilien | Frank Quaas, Farmers' Association | Steven Böhm, Axa Altenburg | Eisenfrank, Windischleuba

Druckerei zu Altenburg | Leitermann Altenburg

Expert Jäger | Feinkost Dünewald | Martin Friedrich Party4you | Altenburger Brauerei | Jens Bieräugel Gerüstbau Schmölln | Bäckerei Strobel | Fa. Tiefbau Taubert | Jens Lenk | Eiscafé Venezia | Fam. Doimer

Schmitt Peterslahr building materials and logistics, Schmölln

Diese Auftaktphase wird gefördert von der Thüringer Staatskanzlei und der Sparkassenstiftung Altenburger Land

TH_LM_TSK_4c_mitte_S.jpg
2 stadtmensch.png
Yachtservice.jpeg
4 DZA.png
5 Trommobilien.png
6b leitermann.png
7-Logo-Schmitt-Peterslahr_kurze-Balken_a
8 signet_altenburger_thumb.jpg