.Mary Jane.

ELBTOUR

Wave05@2x.png
Wave04@2x.png
Wave02@2x.png
Wave03@2x.png
 
Wave01@2x.png

BOOTSTOUR #2: Havel - Elbe

Was ein Abenteuer - bunte Elbe, Altenburg an allen Ufern!

Unsere Elb-Kultur-Fahrt mit Mary Jane ging von Berlin über die Havel und Elbe bis Hamburg. Mit wechselnder Besatzung, und einigen Kultur-Stationen entlang der Route!

 

Wir fuhren durch Berlin, Potsdam und machten Halt in Brandenburg. Die erste Kulturstation mit Podcast und Diskussionen, sowie gemeinschaftlicher Schleusen-Überfahrt mit der Presse und Anwohner*innen war dann in Parey / Elbe. Dort leisten die Menschen vom Bahnhof17 unglaubliche Arbeit und stehen ein für Vielfalt und Bildung rund um die Sustainable Development Goals. 

Wir lernten dann auf der Elbe Mary Janes Fahrtverhalten bei echter Strömung kennen, hatten es mit Gierseil-Fähren zu tun und wurden von Tausenden Zugvögeln begleitet.

 

Nächste Station war dann in Havelberg. Von dort ging es in die wirklich flachen und kurvigen Gefilde des Elbe-Naturparks, mit Halt in Gorleben, bis wir in Hitzacker mit der Freien Bühne Wendland im Kulturbahnhof eine wunderschöne gemeinschaftliche Kultur-Station mit Performances erleben durften. 

 

Von dort ging es über Lauenburg, wo wir Bosch-Alumna Qian-Sun einsammelten, auf die breiter werdende Elbe und nach Hamburg rein. Riesige Tanker, und dazwischen die süße quirlige Mary Jane. Wir wurden von allen Schiffen entlang der Reise stets freudig gegrüßt, mit Lächeln, Bravo-Rufen, und einer Menge Photos :) Freude bringt das bunte Schiff auf jeden Fall.

 

In Hamburg ging es durch die historische Schleuse, mit Hand betrieben, auf den Veringkanal in Wilhelmsburg, wo wir tolle Projekt-, Workshop- und Performance-Tage am soziokulturellen Zentrum Honigfabrik verbrachten. Mary Jane hat dort auch ihr Winterlager gefunden, auf dem Kanal. 

 

Und nun?

Nun bezieht Mary Jane erstmal Winterlager an der Honigfabrik im genossenschaftlich organisierten Veringkanal. In Hamburg haben wir direkt schon über Fantasien fürs nächste Jahr 2022 gesprochen. Ab Frühling geht es dann endlich ans Meer – womöglich über Lübeck nach Travemünde? Immer entlang der Ufer, die uns verbinden, und mit Begegnungen, Workshops und euren Projektideen, besonders im ländlichen Raum…

 

Soziokultur zu Wasser! Heimathafen Altenburg in den Segeln!

Bis nachher… (und ehrlich: heuert gerne an! Es braucht immer frische Ideen und tatkräftige Macher*innen an Bord!)

BOAT TRIP #2: Havel - Elbe

What an adventure - colorful Elbe, Altenburg on all shores! Our Elbe cultural tour with Mary Jane travelled from Berlin via the Havel and Elbe river to Hamburg. With changing crew, and some cultural stops along the way!

 

We sailed through Berlin, Potsdam, and stopped in Brandenburg. The first cultural station with podcast and discussions, as well as a joint lock-crossing with the press and residents was then in Parey / Elbe. There, the people from Bahnhof17 do incredible work and stand up for diversity and education around the Sustainable Development Goals. 

We then learned about Mary Jane's sailing behavior in real currents on the Elbe, had to deal with yaw rope ferries and were accompanied by thousands of migratory birds.

 

The next stop was Havelberg. From there we went into the really flat and curvy realms of the Elbe Nature Park, with a stop in Gorleben, until we were able to experience a wonderful community stop-over with performances in Hitzacker with the Freie Bühne Wendland in the Kulturbahnhof. 

 

From there we went via Lauenburg, where we collected Bosch alumna Qian-Sun, onto the widening Elbe and into Hamburg. Huge tankers, and in between, the sweet lively Mary Jane. We were always greeted joyfully by all ships along the journey, with smiles, bravos, and a lot of photos... the colorful ship definitely has joy in cargo.

 

In Hamburg we went through the historic lock, operated by hand, onto the Veringkanal in Wilhelmsburg, where we spent great project, workshop and performance days at the Honigfabrik sociocultural center. Mary Jane also found her winter camp there, on the canal. 

 

And now?

Now Mary Jane is moving into winter camp at the Honigfabrik, on the cooperatively organized Veringkanal. In Hamburg we started talking about fantasies for the next year 2022. In spring we will finally go to the sea - possibly via Lübeck to Travemünde? Always along the shores that connect us, and with meetings, workshops and your project ideas, especially in rural areas...

 

Socioculture on  the waters! Home port Altenburg in the sails!

See you later... (and honestly: sign on with pleasure! There is always a need for fresh ideas and energetic doers on board).